Barrierefreiheit auf Social Media ūüĆź

Artikel aktualisiert am 17.01.2024

Was ist mit Barrierefrei Posten gemeint?

Barrierefreiheit auf Social Media und Barrierefreies Posten bezieht sich auf die Praxis, Inhalte auf Social Media so zu gestalten, dass sie f√ľr Menschen mit Behinderungen zug√§nglich sind. Dies kann beispielsweise bedeuten, Untertitel f√ľr Videos bereitzustellen, alternative Textbeschreibungen f√ľr Bilder zu verwenden oder Textinhalte in leicht verst√§ndlicher Sprache zu verfassen. Das Ziel ist es, Barrieren abzubauen und allen Menschen die gleiche M√∂glichkeit zu geben, Inhalte auf Social Media zu konsumieren und zu teilen.

Worauf sollte beim Barrierefreien Posten generell geachtet werden?

Beim barrierefreien Posten auf Social Media sollten folgende Punkte beachtet werden:

  • Verwendung von Bildbeschreibungen (ALT-Text) f√ľr visuelle Inhalte wie Bilder und Grafiken.
  • Vermeidung von Texten in Grafiken, die nicht in der Beschreibung verwendet werden.
  • Bereitstellung von Untertiteln oder Transkriptionen f√ľr Videos.
  • Verwendung von gut lesbaren Schriften und ausreichendem Kontrast f√ľr eine gute Lesbarkeit.
  • Vermeidung von ausschlie√ülich auf Farben basierenden Informationen.
  • Pr√ľfung der Zug√§nglichkeit von Links und Verwendung von aussagekr√§ftigen Linktexten.

Bitte beachten Sie, dass dies nur allgemeine Empfehlungen sind und die spezifischen Anforderungen je nach Plattform und Zielgruppe variieren können.

Ist es egal, wie ich Texte in Beiträgen schreibe?

Die leichte Sprache und Verständlichkeit der Texte ist entscheidend. Es sollte außerdem darauf geachtet werden, dass beim Schreiben des Beitrags der Zusammenhang nicht ausschließlich zwischen Bild und Beitrag entsteht. Sogenannte Memes sind Witze im Internet, die oft so dargestellt werden. Wenn eine Person wegen fehlender Text-Beschreibung einer Grafik den Inhalt nicht wahrnehmen kann, geht der Zusammenhang verloren. Die Person kann an dem Humor nicht teilhaben und wird vergessen!

Sind Soziale Netzwerke grunds√§tzlich f√ľr alle Menschen einsetzbar?

Ja! Menschen mit Behinderungen der Sehf√§higkeit und Einschr√§nkungen bei der Motorik sind leider eine oft vergessene Zielgruppe. Es ist oft nicht bei der Gestaltung im Content Marketing ber√ľcksichtigt. Dabei ist das Internet eine sehr gro√üe M√∂glichkeit, Teilhabe zu f√∂rdern. So k√∂nnen Menschen mit Behinderungen Informationen selbstst√§ndig erhalten, ohne in Pr√§senz bei Veranstaltungen zu erscheinen. Denn oft sind Reisen mit gro√üen Barrieren verbunden. Dazu geh√∂ren neben den Kosten auch die oft schlechter nutzbaren, √∂ffentlichen Verkehrsmittel, Bahnh√∂fe, Geb√§ude, Toiletten und vieles mehr.

Auch die Nutzung von Kommunikations-Ger√§ten zum Beispiel f√ľr WhatsApp ist f√ľr blinde Menschen wertvoll. Eine Erstellung von Sprachnachrichten erleichtert die digitale Kommunikation sehr.

Gibt es Vorteile und Nachteile bei Sozialen Netzwerken f√ľr Menschen mit Behinderungen?

Barrierefreiheit auf Social Media ist oft nicht im Fokus bei der Erstellung von Inhalten. Die Vorteile von Sozialen Netzwerken liegen klar auf der Hand! Mit der richtigen Sichtweise bei den Personen in der Erstellung, kann eine große Reichweite auch bei behinderten Menschen erzielt werden. Denken Sie daran, dass Ihnen auch ein großer, potentieller Kreis an Kundinnen und Kunden verloren geht, wenn der Inhalt ihrer Nachrichten und Botschaften nicht inklusiv gestaltet ist! Nachteile ergeben sich nur aus Barrieren, die von Menschen gemacht sind.

Eine Aufz√§hlung konkreter Ma√ünahmen zur Ber√ľcksichtigung

  • Vermeidung von GIF¬īs
  • Keine Keywords in ALT-Texten verstecken
  • Video-Beschreibungen verwenden und korrigieren
  • Verzichten auf Formatierung von Texten in externen Tools wegen Verlust von Unicode

Einsatz von Hashtags und Emojis

Bei der Verwendung von Barrierefreien Hashtags wird unterschieden zwischen Camel Case Hashtags und Pascal Hashtags. Die Beispiele in der Aufzählung sollen das Thema verdeutlichen:

  • Beispiel Camel Case Hashtag: #ichWillBarrierefreiPosten | Das erste Wort wird klein und jedes Weitere Wort wird gro√ü geschrieben
  • Beispiel Pascal Hashtag: #IchWillBarrierefreiPosten | Jedes Wort wird am Anfang mit einem gro√üen Buchstaben geschrieben.

Völlig falsch wäre die Aneinanderreihung der Begriffe: ichwillbarrierefreiposten!
Testen Sie gern einmal die Aussprache des Computers mit einem Screenreader oder der Funktion zum Vorlesen im Browser. Die zusammengesetzten Wörter sind fast nie verständlich. Die Groß- und Kleinschreibung dagegen schon!

Die Verwendung von Emojis sollte bewusst eingesetzt werden. Die Abbildungen der Emojis werden von Screenreadern in Text √ľbersetzt. Oft ist es deshalb sinnvoll, ein Emoji am Ende eines Beitrags in den sozialen Netwerken zu verwenden. Reihen Sie au√üerdem nicht endlos viele Emojis aneinander. Bedenken Sie dabei immer, dass die Bedeutungen vom Screenreader alle nacheinander vorgelesen werden. Das kann zur v√∂lligen √úberforderung der Nutzerinnen und Nutzer f√ľhren. Ein Beitrag wird damit zur nicht wahrnehmbaren Barriere!

Informationen zu Barrierefreien Medien erhalten Sie auf der offiziellen Website der Zentralen Anlaufstelle f√ľr Barrierefreie Angebote (ZABA).
Lesen Sie den zugehörigen Blog-Beitrag auf dieser Website, wenn es Sie interessiert, wie Sie mit einem Website Projekt bei uns ihr Social Media Marketing vereinfachen können.

Kommentare von Beiträgen

Das Kommentieren in diesem Blog ist gew√ľnscht und m√∂glich!
Bitte senden Sie das Kontakt-Formular ein. Schreiben Sie eine Nachricht, dass Sie ein Benutzerkonto haben m√∂chten. Dann erhalten Sie schnellstm√∂glich eine Antwort. Vielen Dank f√ľr das Verst√§ndnis!

Schreibe einen Kommentar