Tastaturnavigation bringt Zugang zu Websites

Inhaltsverzeichnis

  1. Die Tastaturnavigation als Zugang für jeden
  2. Browsereinstellungen allein sind oft nicht ausreichend
  3. Barrierefreiheit anstreben
  4. Test der Tastaturnavigation

Die Tastaturnavigation als Zugang für jeden

Wenn mit Hilfe der Tastaturnavigation alle Funktionen einer Website oder einem Webshop erreichbar sind, ermöglicht das Menschen die Bedienung, wenn eine Computer-Mouse nicht benutzt werden kann. Diese Funktion sollte eine wichtige Grundlage zu Beginn der Gestaltung von Websites sein. Viele Designer legen aus grafischen Gründen keinen Wert darauf und entfernen damit eine wichtige Hilfe-Stellung.

Browsereinstellungen allein sind oft nicht ausreichend

Die meist verwendeten Internet-Browser bieten auch Funktionen an, um die Navigation mit der Tastatur noch zu verfeinern. Damit aber bei allen Website-Usern eine möglichst einfache Navigation sichergestellt ist, sollte diese Funktion direkt bei der Website-Erstellung berücksichtigt werden. Diese Funktion ist auch ein Test-Kriterium des BITV-Test von BIK für Alle.

Barrierefreiheit anstreben

Wie in unserer Erklärung für Barrierefreiheit beschrieben, ist die Weiterentwicklung unserer Website ein Prozess, welcher noch nicht abgeschlossen ist. Damit die Tastaturnavigation noch besser funktioniert, hat unsere Website seit letzter Woche nun noch eine visuell auffällige Markierung an der Stelle des aktiven Feldes.

Test der Tastaturnavigation

Um die Funktion der Navigation zu testen, kann einfach bei der fertig geladenen Webseite mit der Tabulator-Taste in die Website hinein navigiert werden. Wenn der Inhalt gut strukturiert ist, kann in einer nachvollziehbaren Reihenfolge durch den Inhalt der Seite navigiert werden. Wenn die Tasten-Kombination Shift und Tabulator gedrückt wird, sollte die Navigation auch rückwärts funktionieren.

Wird in ihrem Unternehmen gerade in digitale Barrierefreiheit investiert oder ist ein Website-Relaunch geplant? Denken sie an diese Grundlagen oder entscheiden sie sich für eine Zusammenarbeit mit distriko und den Netzwerk-Partnern.

Schreibe einen Kommentar